KultHandWerk, Update Mai 2019

Nach wenigen Monaten ein neues Update zur Weiterentwicklung des Onlinemarktplatzes KultHandWerk. Ich bin leider ein Sommermensch, wenn möglich also lieber draußen im Garten und in der Natur statt am Rechner. Trotzdem konnte ich in den letzten Wochen einige offene Punkte beheben, so dass KultHandWerk inzwischen als Verkaufsplattform für allerlei Produkte von kleineren Herstellern und Manufakturen genutzt werden kann. Die erste INteressenten haben sich auch bereits bei KultHandWerk angemeldet.

Prüfung von KultHandWerk durch einen Rechtsanwalt

Es ist mir ein großes Anliegen, dass Ihr als Händler Eure Waren über KultHandWerk rechtssicher anbieten könnt. Aus diesem Grund habe ich die Plattform von einer Anwaltsskanzlei prüfen lassen: internet technology and business law aus Dresden. Damit möchte ich sicherstellen, dass Ihr über KultHandwWerk alle Angaben machen könnt, die das deutsche Recht von einem Internethändler verlangt. Neben den üblichen Angaben wie Impressem, AGB und Widerrufserklären (als Teil der AGB) gehören dazu auch Angaben zu Lieferzeiten und Versandksoten. Aber bitte beachten: ich kann Euch nur die technischen Vorraussetzungen zur Angabe dieser Daten bieten, für die Nutzung dieser Funktionen seid Ihr selbst verantwortlich. Also pflegt diese Daten gewissenhaft, im Falle einer Abmahnung übernehme ich keine Haftung!

Zusätzlich zur Hauptkategorie eine zweite Produktkategorie

Ihr könnt nun neben einer Hauptkategorie eine weitere Produktkategorie wählen, in der ein Artikel erscheinen soll. Der Link auf das Produkt bleibt aber auf der Hauptkategorie bestehen (solltet Ihr dieses Link z.B. teilen wollen). Die Angabe einer Hauptkategorie ist übrigens Pflicht, die Auswahl einer zweiten, zusätzlichen Kategorie ist dagegen optional. Da das Einstellen von Artikeln eh‘ kostenfrei ist, fallen auch für die Angabe einer zweiten Produktkategorie keine Kosten an.

Einstellen von Variantenartikel für Größe und Farbe jetzt möglich

Bisher war nur das Einstellen von Einzelartikeln möglich, für Farb- oder Größenvarianten mussten also jeweils eigene Artikel eingetsellt werden. Das ist für den Händler als auch für den Kunden unbefriedigend. Ich habe die Artikelverwaltung nun so erweitert, dass man auf KultHandWerk auch Varianten einstellen kann. Die Varianten werden einfach per Häkchen hinzugefügt oder wieder rausgenommen. Ich hoffe, das Handling ist für Euch Händler nicht zu kompliziert.

Drei Einschränkungen bleiben für Varianteartikle erst einmal bestehen

  1. Aktuell biete ich nur Varianten für Größe oder Farbe an. Über die Zeit werden wir sehen, ob das in dieser Form ausreicht oder erweitert werden muss
  2. Die Varianten sind bisher nur eindimensional, d.h. Ihr müsst Euch entscheiden, ob Ihr Farb- oder Größenvarainten anlegen wollt. Mehrdimensionale Variantenartikel, also Farb- und Größenvarianten sind derzeit nicht möglich. Auch hier wird es sich mit der Zeit zeigen, ob diese Funktion tatsächlich benötigt wird.
  3. Legt Ihr einen Artikel neu an, wird dieser erst einmal als Einzelartikel gespeichert. Sobald Ihr zusätzliche Varianten auswählt, wird dieser automatisch zum Variantenartikel. Der Weg zurück geht aber nicht mehr: entfernt Ihr alle Varianten wieder, bleibt der Artikel ein Variantenartikel, aber eben ohne Vaarianten. Der Artikel ist damit nicht mehr bestell- oder kaufbar. Ich bin mir nicht sicher, ob eine Rückkehr zum Einzelartikel Sinn macht, daher habe ich diese Funktion nicht eingebaut.

Was steht als nächstes an?

Drei große Punkte stehen auf meiner Liste ganz oben:

  1. Erklär-Videos: in den nächsten Wochen mlchte ich unbedingt noch drei Erklär-Videos erstellen, in denen ich die Verwaltung Eures Shops und Eurer Artikel möglichst einfach zeigen möchte. Die geplanten Videos im Einzelnen:
    • Anlegen, Einrichten und Löschen Eures Shops
    • Anlegen und verwalten von Einzelartikeln
    • Anlegen und verwalten von Variantenartikeln
  2. Ausbau der Bestellübersicht damit Ihr jederzeit den Status der über KultHandwerk eingegangenen Bestellung einsehen könnt.
  3. Verbesserung der Kundenkommuniaktion: Überarbeitung der Bestellbestätigungen für die Kunden. Diese möchte ich weiter ausbauen, so dass Eure Kunden über alle Zahlungs- und Lieferbedigungen informiert sind.

Eure Teilnahme an KultHandWerk bleibt übrigens vorerst kostenfrei, es fallen also keine Provisionen für Verkäufe an (Teilnahmegebühen soweiso nicht!). Das wird mindestens bis zum 30. Juni 2019 so bleiben.