Der Online-Marktplatz Kulthandwerk verwendet derzeit nur technisch notwendige Session-Cookies. Ohne diese Cookies ist der Funktionsumfang des Marktplatzes eingeschränkt. Es werden keine Marketing-Cookies zum Tracken des User-Verhaltens eingesetzt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
 

Wolfgang Kühböck

8911 Admont,
Österreich

 

Tel.: +436608562293
E-Mail: wolfart.1960@gmail.com

Berufsbezeichnung: Bildender Künstler
 

 
Link zum Impressum:
 
Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung:
 

 

  • GELTUNGSBEREICH

Die Lieferungen, Leistungen und Angebote des Auftragnehmers erfolgen ausschließlich aufgrund

dieser Geschäftsbedingungen. Diese gelten somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Gegenbestätigungen des Auftraggebers unter Hinweis auf seine Geschäfts- oder Lieferbedingungen wird hiermit widersprochen.

 

  • Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn der Auftragnehmer sie ausdrücklich schriftlich  bestätigt.

 

  • Diese Geschäftsbedingungen bleiben auch dann verbindlich, wenn einzelne Teile aus irgendwelchen Gründen nicht wirksam sein sollten.

 

 

  • PREISANGEBOTE

  • Die im Angebot des Auftragnehmers genannten Preise  gelten als Angebotsabgabe und gelten als Fixpreise, soweit nicht wesentliche Änderungen der Auftragsdaten eintreten.

Die Preise des Auftragnehmers gelten ab Werk. / Sie schließen /Verpackung /  Porto / Versicherung  nicht ein.

Aufträge, die vom ursprünglichen Angebot abweichen, werden erst durch eine Bestätigung des Auftragnehmers verbindlich.

Einwendungen wegen eines Abweichens des Inhaltes einer Auftragsbestätigung vom Bestellbrief müssen unverzüglich/schriftlich erhoben werden. Der Inhalt der Auftragsbestätigung gilt als genehmigt, sollte der Auftragsbestätigung nicht binnen 3 Tagen widersprochen werden. DieseWiderspruchsfrist schließt Tage eines Betriebsstillstandes nicht ein.

Generell gelten Preisangebote verbindlich, soweit nicht Gegenteiliges ausdrücklich vereinbart wird.

Auftragsänderungen oder Zusatzaufträge können zu angemessenen Preisen in Rechnung gestellt werden.

Auf Wunsch des Auftraggebers angefertigte Muster und Entwürfe bleiben in jedem Fall Eigentum des Auftragnehmers und gehen nach Bezahlung in das Eigentum des Auftraggebers über und  werden gesondert berechnet, auch wenn der Auftrag nicht zur Ausführung gelangt.

  • ZAHLUNGSBEDINGUNGEN
  • Die Zahlung (Nettopreis zuzüglich Mehrwertsteuer) ist vor Lieferung ohne Abzug zu leisten

  • Gerechtfertigte Reklamationen berechtigen zum Umtausch der Ware, wenn dies möglich ist. Ist kein gleichwertiges Produkt verfügbar wird der Rechnungsbetrag rückerstattet. Die Frist für eine gerechtfertigte Reklamation beträgt 14 Tage ab Auslieferung, eine Verständigung über das Verlassen der Ware erfolgt am selben Tag und gilt als Beginn der Reklamationsfrist.

  • LIEFERZEIT

  • Vereinbarte Lieferzeiten sind grundsätzlich nur Zirkatermine, sofern sie nicht ausdrücklich als Fixtermine schriftlich zugesagt wurden.

  • LIEFERUNG

  • Lieferungen erfolgen ab Betrieb des Auftragnehmers auf Rechnung und Gefahr des Auftraggebersan die vom Auftraggeber bestimmte Lieferadresse auf Gefahr Auftragnehmers. Transportversicherungen werden nur auf ausdrücklichen Wunsch und auf Kosten des Auftraggebers vorgenommen. Die Gefahr geht auf den Auftraggeber / über, sobald die Sendung an die den Transport durchführende Person übergeben worden ist.

  • Wird der Versand auf Wunsch des Auftraggebers verzögert, geht die Gefahr mit der Meldung der Versandbereitschaft auf ihn über.

  • HAFTUNG

  • Bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten wird nur fürvertragstypische, vorhersehbare Schäden gehaftet.

  •  

     

     

     

     

  • AUFTRAGSUNTERLAGEN

  • Für alle Auftragsunterlagen, wie zum Beispiel  Entwürfe, Vorlagen,   Datenträger und sonstige Unterlagen  haftet der Auftragnehmer bis zu einem Zeitpunkt, von 2 Wochen nach Erledigung des Auftrages. Darüber hinaus übernimmt der Auftragnehmer für nicht zurückverlangte Unterlagen keine wie immer geartete Haftung. Der Auftragnehmer ist auch nicht verpflichtet, diese Unterlagen den genannten Termin hinaus zu verwahren. Sie sind auf Verlangen des Auftragsgebers vom Auftragnehmer binnen 2 Wochen ab Erledigung des Auftrages an den Auftraggeber zurückzustellen.

  •  

  • URHEBERRECHT

  •   Im Übrigen bleiben die Nutzungsrechte, insbesondere das Vervielfältigungsrecht, in der Hand des Auftragnehmers.Eine Vervielfälltigung ist nur nach vorheriger Anfrage an den Auftragnehmer und dessen schriftlicher Einwilligung möglich.

  • Der Auftragnehmer ist nicht verpflichtet zu prüfen, ob dem Auftraggeber dasRecht zusteht, die Vorlagen welcher Art auch immer zu vervielfältigen, dem Auftrag entsprechend zu bearbeiten oder zu verändern oder sonst in der vorgesehenen Weise zu benutzen.

  • ANZUWENDENDES RECHT, ERFÜLLUNGSORT, GERICHTSSTAND

  • Auf das Vertragsverhältnis findet österreichisches Recht Anwendung. Die Vertragssprache ist Deutsch.

  • Durch etwaige Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

  • AUFTRAGSABMACHUNG

  • Alle Auftragsabmachungen einschließlich nachträglicher Änderungen, Ergänzungen

    usw. bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform. 

     

     

 

 
Link zu den AGB's:

Produkte von Wolfk Art Design: